Bitte klicken, um die Fotoleiste eingeblendet zu lassen.
Bitte klicken, um die Fotoleiste wieder auszublenden.

Haben Sie Interesse?

Dann freue ich mich auf Ihren Anruf oder Ihre Mail

Tel.: 030 / 68 3223 70
Mob.: 0178 / 624 1707

Ich spiele auch bei...

Kings of Gravity

04.11.2017:
Konzert für Cello und Klavier

Am Samstag, den 04. November 2017 gebe ich ein Konzert für Cello und Klavier mit dem wunderbaren Pianisten Florian Fries!

Ev. Johanneskirche Berlin-Frohnau
Beginn: 19.00 Uhr
Eintritt: 12 €, ermäßigt 10 €

Karten sind an der Abendkasse und ab sofort bei mir erhältlich.

Auf dem Programm stehen kurzweilige, abwechslungsreiche Werke aus Barockzeit, Romantik und Gegenwart sowie Jazz und Musik aus Südamerika.

Der Flyer als PDF

KINGS OF GRAVITY

KINGS OF GRAVITY

Plain White Fields auf Youtube.com
Plain White Fields zum kostenlosen Download auf Soundcloud.com

Dead Water auf Soundcloud.com

Cello spielen mit Vielen - Band 4
Neuerscheinung!

Cello spielen mit Vielen - Band 4

In diesem Heft finden Sie Stücke für vier Celli von der Renaissance bis zur Gegenwart, die bereits für Anfänger spielbar sind.
Alle Stimmen sind im Bassschlüssel notiert. Cello 1 geht bis in die vierte Lage (bei Telemann und Rheinberger bis fünfte Lage), alle anderen Stimmen bleiben in der ersten Lage (Ausnahmen: Cello 2 beim Abendlied bis zweite, beim Telemann bis vierte Lage; Cello 3 beim Charlie bis dritte Lage).

Inhalt:

  • Josef Rheinberger: Abendlied op. 69 Nr. 3
  • Julia Hecht: Charlie
  • Georg Philipp Telemann: Polonaise
  • Tielmann Susato: Allemande – Bergerette – Ronde

Link zum Shop

Auftritt mit Plácido Domingo jr. & Friederike Krum


... 14.12.2016 bei der José Carreras Spendengala

Der Link zum Video auf Youtube.com

Auftritt mit Klaus Meine

... am 14.12.2016 bei der José Carreras Spendengala

Julia HechtEin Interview mit mir auf Violinorum.de

Cello spielen mit Vielen

Klangkisten

Sie spielen noch nicht lange Cello und möchten mit an­de­ren Cellospielern ge­mein­sam spielen?
Dann ist die Reihe Cello spielen mit Vielen genau das Richtige!

Hier finden Sie Stücke für vier Celli, die bereits für Anfänger spielbar sind und richtig viel Spaß machen!

Die Bände sind nicht nach Schwierigkeitsgrad geordnet, sondern alle etwa auf dem gleichen Spielniveau. Alle Stimmen sind im Bassschlüssel notiert. Cello 1 geht bis in die vierte Lage (vereinzelt fünfte Lage), alle anderen Stimmen bleiben in der ersten Lage (Cello 2 bei einigen Stücken bis 4. Lage).

Auf praktische Details wie günstige Seitenumbrüche und große Notenschrift­größe für gute Lesbarkeit wurde viel Wert gelegt.

Die Auswahl der Stücke reicht Bände übergreifend von der Barockzeit über Klassik und Romantik bis in die Gegenwart. Bekannte Melodien und echte Raritäten der Musikgeschichte bilden hierbei zusammen mit neuen Kompositionen eine spannende Mischung.

Alle Bände bestehen aus einer gebunden Partitur und losen Einzelstimmen in einer stabilen Mappe.
4 Bände sind bereits erschienen, der 5. kommt demnächst heraus und weitere sind in Vorbereitung...

Viel Spaß beim Cello spielen!

Link zum Shop

Anhören!

Anton Bruckner: Hymnus als Hörbeispiel

Die Noten aus dem Band 1 Cello spielen mit Vielen sind demnächst auch als Down­load erhältlich!

Julia HechtDTKV-Mitglieder stellen sich vor: Julia Hecht

Celloschule Band 1 - Mitspiel-CD

Cello spielen - Eine Einführung für neugierige Erwachsene - Band 1 - Mitspiel-CD

Jetzt können Sie auch beim Üben zu Hause mit Begleitung spielen!

Mit dieser Mitspiel-CD können Sie aus drei verschiedenen Mö­glich­kei­ten wählen:
1. Sie drehen den Balanceregler auf ganz links, dann hören Sie nur das erste Cello über den linken Kanal
2. Sie drehen den Balanceregler auf ganz rechts, dann hören Sie nur das zweite Cello oder das Klavier über den rechten Kanal
3. Sie lassen den Balanceregler wie gewohnt in der Mitte stehen, dann hören Sie das Stück mit allen Stimmen.
Sie können sich nun Ihre Stimme jeweils ganz in Ruhe anhören oder Ihre Stimme mitspielen.

Viel Spaß beim Cello spielen!

Link zum Shop

...weitere Informationen und mehr Fotos

auf meiner Seite auf
Facebookacebook.com

56
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
10

Cello-Work­shop

Termine und Anmeldungen Cello-Workshops

SchülerFoto: Andreas Sturm

17.

Cello-Workshop in der Landesmusikakademie Schloss Rheinsberg
07. – 10. Juni 2018

18.

Cello-Workshop auf Schloss Kapfenburg
01. – 04. August 2018

Fehlende Anmeldeformulare und -schlüsse stehen ab Januar 2018 zur Verfügung; Voranmeldungen werden aber sehr gerne auch schon ab sofort angenommen.

Hinweise

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Formulare nicht online auszufüllen gehen. Sie können sie aber statt postalisch zu senden auch sehr gerne gescannt oder per Handy fotografiert an mich mailen.

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Schreiben Sie mir hierzu einfach eine kurze Mail oder rufen Sie mich an.

Die Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist auf 15 begrenzt. Änderungen vorbehalten.

Zielsetzung des Workshops

Der Kurs richtet sich an interessierte Cellospielerinnen und Cellospieler, die mehr erfahren möchten über ihr Instrument und die Möglichkeiten, die es bietet.

Ziel des Kurses ist gemeinsames Musizieren!

Ich möchte Anreize schaffen und Ihnen neue Impulse geben. Erleben Sie den Spaß am Cellospielen und die Motivation durch gemeinsames Musizieren in der Gruppe!

Alle Werke werden gemeinsam in entspannter Atmosphäre erarbeitet.

Der schöne Celloworkshop hat mir sehr gut getan, ich habe mich von Anfang bis Ende wohlgefühlt. Vor allem gefiel mir dieses völlig stressfreie Musizieren.

Teilnahmevoraussetzungen

Voraussetzung für die Kursteilnahme ist das Zurechtfinden in der ersten Lage (enge und weite Lage) auf dem Cello.

Fortgeschrittene Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind natürlich ebenso herzlich willkommen!

Ich arrangiere die Noten so, dass sie jeweils individuell auf Ihr Niveau zugeschnitten sind.

Der Celloworkshop hat sooooo viel Spaß gemacht!

Orte

Schloss KröchlendorffFoto: Schloss Kröchlendorff

Schloss Kröchlendorff

Der Workshop findet statt auf Schloss Kröchlendorff, 100 km nördlich von Berlin in der Uckermark.
1846 im Stil der Neugotik errichtet, ist es umgeben von einer Parklandschaft des Landschaftsarchitekten Lenné. Bismarck verbrachte hier mehrere Urlaube.

1996 grundlegend restauriert, fungiert das Schloss heute als Proben- und Seminarzentrum sowie als Hochzeitslokalität.

Schloss RheinsbergFoto: Julia Hecht

Schloss Rheinsberg

Der Workshop findet statt in der Landesmusikakademie Schloss Rheinsberg, 80 km nördlich von Berlin in der Mark Brandenburg. Im Stil des Rokoko erbaut, direkt am Grienericksee gelegen, mit einzigartiger Schloss- und Gartenarchitektur, die als Vorbild für das Potsdamer Schloss Sanssouci diente.

Hier musizierte schon Preußenkönig Friedrich der Große, der seine Jahre auf Schloss Rheinsberg als die „glücklichsten meines Lebens“ bezeichnete, mit seinem Cembalisten Carl Philipp Emanuel Bach.

Berlin-GatowFoto: Julia Hecht

UBZ Berlin-Gatow

Der Workshop findet statt im Umweltbildungszentrum Berlin-Gatow, vom Bahnhof Berlin-Spandau (ICE-Station) mit dem Bus in 20 Minuten erreichbar. Mitten im Grünen, umgeben von Äckern und Feldern und direkt an der Havel gelegen, mit Zugang zum Wasser.

Das ehemalige Bauerngehöft wurde 2014 komplett saniert und umgebaut. Der grüne Innenhof und die Terrasse bieten gemütliche Möglichkeiten zum Aufenthalt im Freien. Das Umweltbildungszentrum wird nachhaltig bewirtschaftet. Die Speisen sind alle aus Bioprodukten zubereitet und sind überwiegend saisonale Speisen aus der Region. Die Zutaten stammen teilweise aus eigenem Anbau von den Äckern rund herum und es kann zu den Mittagsmenüs zusätzlich eine rein vegane Mahlzeit gewählt werden.

Schloss KapfenburgFoto: Katja Seume

Schloss Kapfenburg

Der Workshop findet statt in der Internationalen Musikschulakademie Kulturzentrum Schloss Kapfenburg in Lauchheim (Baden-Württemberg).

Die Ritterburg des Deutschordens wurde auf dem Felsen einer frei hervorstehenden Bergkuppe erbaut und 1311 erstmalig urkundlich erwähnt. Im 16. Jahrhundert von der mittelalterlichen Wehrburg zum repräsentativen Herrschaftsschloss umgebaut, erhielt die Burg um 1715 ihr heutiges Aussehen.

Burg BodensteinFoto: Burg Bodenstein

Burg Bodenstein

Der Workshop findet statt auf Burg Bodenstein in Leinefelden-Worbis (Thüringen).

80 km östlich von Kassel, südlich des Harz, befindet sich die mittelalterliche Burg Bodenstein, die 1098 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Jahrhundertelang im Besitz der Familie Wintzingerode, wurde sie in den vergangenen Jahren aufwändig saniert und ist heute Bildungsstätte der Evangelischen Kirche Mitteldeutschland.

Schloss WeikersheimFoto: Schloss Weikersheim

Schloss Weikersheim

Der Workshop findet statt auf Schloss Weikersheim (Baden-Württemberg).

40 km südlich von Würzburg im Taubertal gelegen und 1153 als Wasserburg erstmals urkundlich erwähnt, wurde das Schloss der Grafen zu Hohenlohe 1605 als Renaissance-Schloss mit barocken Ansätzen vollendet. Heute ist es Sitz der Internationalen Musikakademie Schloss Weikersheim von Jeunesses Musicales Deutschland.

Inhalt des Workshops

SchülerFoto: Julia Hecht

Cello-Orchester

Im Cello-Orchester erarbeiten wir drei verschiedene Werke. Jedes Werk ist vierstimmig, wobei jede Stimme mit drei bis vier Personen besetzt ist.

Bei den Werken handelt es sich um je eines aus der Barockzeit, eines aus Klassik oder Romantik sowie ein modernes, tonales Werk.

Kammermusik

Für die Kammermusik werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Gruppen zu je vier bzw. fünf Personen aufgeteilt (Quar­tette bzw. Quintette).

Jede Stimme ist einzeln besetzt, es werden zwei Werke pro Gruppe geprobt. Ich gebe Tipps und Hilfestellungen und leite Sie dazu an, die beiden Werke selbständig zu erarbeiten.

SchülerFoto: Julia Hecht

Übetipps

Während des Workshops haben Sie die Gelegenheit, aufgetretene Schwierigkeiten und Probleme detailliert zu besprechen und gemeinsam mit mir und den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern Lösungsansätze zu finden.

Die Themenfelder richten sich individuell nach Ihrem aktuellen Bedarf.

Entspannungsübungen

Ein weiteres Modul des Workshops sind Entspannungsübungen und die Schulung der eigenen Wahrnehmung.

SchülerFoto: Julia Hecht

Anhand praktischer Übungen erfahren Sie mehr über körperliche Aspekte des Cellospiels wie Haltung und Lockerheit, auch die Atmung ist ein wichtiges Thema.

Beratung

Ein Überblick über verschiedene Übemethoden sowie konkrete Übetipps sind ebenso Bestandteil dieses Workshops.

Auch für Informationen und Beratung zu Saiten, Kolophonium, Bögen, Instrumenten und allem rund ums Cello stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Ablauf

SchülerFoto: Julia Hecht

Der Workshop beginnt am Anreisetag um 18.00 Uhr und endet am Abreisetag gegen 13.00 Uhr.

Die Proben finden über den Tag verteilt statt:
Vormittags und nachmittags jeweils zweieinhalb Stunden, abends anderthalb Stunden.

SchülerFoto: Andreas Sturm

Zwischen den Proben finden Entspannungsübungen statt sowie natürlich ausreichend große Pausen!

Bei den gemeinsamen Mahlzeiten sowie beim gemütlichen Beisammensein am Abend können Erfahrungen ausgetauscht werden.

Zum Abschluss des Workshops findet ein nicht-öffentliches Konzert statt.

Das war ein großes, neues Klangerlebnis für mich!

Preise

Die Teilnahmegebühr beträgt bei Übernachtung

im Doppelzimmer 575 €

im Einzelzimmer 695 €

Es war eine schöne, lehrreiche und lustige Zeit!

Die Teilnahmegebühr beinhaltet

  • 3 Übernachtungen, wahlweise im Einzelzimmer/Doppelzimmer (alle Zimmer verfügen über getrennte Betten sowie Dusche und WC)
  • 3x Frühstücksbuffet
  • 3x Mittagsmenü, wählbar mit Fleisch/vegetarisch
  • 2 Kaffeepausen
  • 3x Abendbuffet
  • Nichtalkoholische Getränke (Wasser / Saft / Tee / Kaffee)
  • Nutzung der Probenräume
  • Workshopgebühr
  • Individuell auf Ihr Spielniveau zugeschnittene Noten
  • Zusendung der Noten per Post spätestens sechs Wochen vor Beginn des Workshops
  • Individuelle Betreuung, ich bin jederzeit vor Ort

Cello und Bogen müssen Sie selbst mitbringen. Notenständer werden zur Verfügung gestellt.

nach
oben